Logo

Erster Weltkrieg

Artikel #2286, »Erster Weltkrieg«, geschrieben von: K. Bleuer (66 %) , B. Brockhorst (29 %) , Markus Schweiß(Red.) (0 %) et al.

Erster Weltkrieg, Krieg von 1914 bis 1918 in Europa, dem Nahen Osten sowie Ostasien, der die alte Weltordnung des Imperialismus beendete und die weltweite polit. Ordnung durch den Aufstieg der USA und den Niedergang der Kolonialstaaten umgestaltete. Kriegsgegner waren auf Seiten der sog. Alliierten oder Entente Belgien, Großbritannien, Frankreich, Japan, Montenegro, Portugal, Russland und Serbien (die USA, Rumänien, Griechenland und Italien stießen im Laufe des Krieges hinzu), auf Seiten der sog. Mittelmächte Deutschland und Österreich-Ungarn (die Türkei und Bulgarien stießen später hinzu).

Anzeigen

Der 1. WK war ein Krieg neuer Größenordnung, er war der erste Krieg, der mit einem massiven Materialeinsatz und mit Massenvernichtungswaffen geführt wurde. Neue Waffen waren u. a. Panzer, Giftgas, Maschinengewehre, Flugzeuge, Luftschiffe und Bomben aus der Luft sowie Unterseeboote. Die Fronten bewegten sich dennoch kaum; im endlosen Stellungskrieg rieben sich die Truppen gegenseitig auf. Insbesondere auf den Schlachtfeldern vor Verdun und in Flandern fielen auf beiden Seiten Millionen von Soldaten, ohne dass sich etwas an der militärischen Lage änderte. Auch wegen des zügellosen Einsatzes von Giftgas stellt sich der Erste Weltkrieg als ein Krieg dar, der an Grauen alles bis dahin Bekannte übertraf. Der Stellungskrieg führte dazu, dass erstmals nicht die Armee mit den besseren Soldaten die Oberhand gewann, sondern jene mit der besseren Logistik und der besseren Industrie im Rücken: Die Kapazitäten der US-amerik. Rüstungsindustrie waren schliesslich kriegsentscheidend.

Unter den Kombattanten gab es insgesamt fast 9 Mio. Tote (ca. 5.15 Mio Alliierte vs. 3.39 Mittelmächte), über die Verluste in der Zivilbevölkerung gibt es bis heute - aufgrund fehlender Bevölkerungsstatistiken in den beteiligten Ländern - nur ungenaue Schätzungen. Bekannt ist, dass durch Armut, Hunger und Epidemien alleine im Winter 1918/19 - also nach Kriegsende - in Europa um die 20 Mio. Menschen ums Leben kamen.

Anzeigen