Logo

Belebtes Wasser

Artikel #1395, »Belebtes Wasser«, geschrieben von: Ulrich Fuchs(Red.) (100 %)

Belebtes Wasser, Grandner-Wasser, pseudowissenschaftl. Verfahren zur "Behandlung" von Wasser, das durch den Tiroler Johann Grander "erfunden" wurde und vermarktet wird. Grander behauptet, eine Quelle auf seinem Grundstück enthalte von ihm als "Informationswasser" bezeichnetes Wasser. Dieses füllt Grandner in kleine Behälter ab, diese werden in Rohrstücke montiert, die zum Preis von mehreren hundert Euro erworben und in Wasserleitungen eingebaut werden können. Grander behauptet, dass Wasser, das auf diese Art an seinem Informationswasser vorbeifließe, von diesem "aufgeladen" und dadurch verbessert wird. Theorien, worin diese Verbesserung bestehe, sind sämtlich der Pseudowissenschaft zuzurechnen, behauptete positive Auswirkungen des so behandelten Wassers auf Produkte (längere Haltbarkeit etc.) bzw. Organismen sind nicht zu verifizieren. Vgl. auch Levitiertes Wasser.

Anzeigen

Anzeigen